BVO - Bezirksverband Oldenburg

Foto: Michael Gollnick

Die Absolventen der diesjährigen Schulungsreihe „Begleitung im Andersland“

Abschluss der Schulungsreihe für Angehörige von an Demenz erkrankten Menschen

Mit Rosen und Zertifikaten verabschiedeten Frau Helma de Wall, Referentin von WÖRHEIDE-KONZEPTE, sowie Heimleiter Michael Gollnick die Teilnehmerinnen der Schulungsreihe „Begleitung im Andersland“.

Im Vordergrund des Kurses, der in Kooperation mit der BARMER-GEK angeboten wurde, stand neben der Informationsvermittlung auch der Austausch von persönlichen Erfahrungen mit an Demenz erkrankten Angehörigen. An sieben Abenden wurden Informationen zu dem Krankheitsbild, dem Umgang und der Pflege vermittelt.

Bereits im September 2012 hatte eine erste Schulung zu diesem Thema stattgefunden. Aufgrund des großen Interesses wurde der Kursus in diesem Jahr ein weiteres Mal im Sophienstift Jever angeboten. Mit Abschluss der diesjährigen Schulungsreihe haben insgesamt 32 interessierte Angehörige daran teilgenommen.

Eingeladen waren Angehörige, Ehrenamtliche sowie an dem Krankheitsbild interessierte Personen. In einer überschaubaren, in sich geschlossenen Gruppe, und entspannter Atmosphäre wurde ein Rahmen geschaffen, in dem Informationsvermitlung und entlastende Gespräche möglich waren.

Die Schulungsreihe fand an sieben Abenden jeweils in den Räumen der Tagespflege im Sophienstift statt. Herr Michael Gollnick, Heimleiter der Einrichtung, hatte dazu eingeladen und auch selbst an einem Abend über Pflegeversicherung und Entlastungsangebote referiert.

Eine besonderer Dank gilt dem Betreuungsteam der Tagespflege im Sophienstift Jever, das während der Schulungsreihe die Betreuung der demenzerkrankten Angehörigen übernommen hatte. Damit wurde einigen Angehörigen die Teilnahme erst ermöglicht.

Am Abschlussabend wurde von den Teilnehmern übereinstimmend erklärt, dass die gewonnenen Informationen ein Gewinn für den Umgang mit demenziell erkrankten Menschen sind. Nicht nur, dass die Themenreihe genau ihre Fragen beantworte, auch die vielfältigen Gespräche, der Austausch und die Offenheit untereinander haben großen Anklang gefunden. Die Gruppe will sich daher auch weiterhin regelmäßig in den Räumen der Tagespflege im Sophienstift treffen.

Für 2014 ist eine weitere Schulungsreihe zu diesem Thema geplant. Angehörige von an Demenz erkrankten Menschen und an dem Thema Interessierte können sich gern unter der Rufnummer 04461/16 301 bei der Heimleitung des Sophienstifts Jever für die nächste Kursreihe anmelden. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.


Seitenanfang

Buntes Sommerfest der Generationen

Familienfest 10.09.2011_56

Aktion "Projekt Sophie" feiert in Jever

Originalartikel: Wilhelmshavener Zeitung 28.05.2013

Jever/JU - Dem Tanz der Riesenseifenblasen in der Luft nachschauen bis sie zerplatzen, Bratwurst essen, etwas trinken oder sich unterhalten - am Sonnabend verlegten die Bewohner des Sophienstifts und Kinder der Kindertagesstätte "Die Sonnenkäfer" ihr wöchentliches Treffen in den Garten des Altenheims zu einem öffentlichen Sommerfest. Gleichzeitig hatte die dortige Tagespflege mit dem Team um Leiterin Elfriede Gerdes zum Tag der offenen Tür im Tagesraum und Cafeteria im Erdgeschoss eingeladen.

Luftballons und Girlanden wiesen den Weg zu Flohmarktständen, Sandkiste für die Edelsteinsuche, Sitzbänken und Stühlen. Das Fest verdiente den Zusatz "Sommer" wie viele andere dieser Tage wenig. Doch das "Sophie"-Team mit ihrem Leiter Michael Gollnick, Kita-Leiterin Annika Gräßner-Weber, Familien und Angehörige der Senioren ließen sich nicht davon abhalten, draußen ein paar Stunden miteinander zu verbringen, miteinander zu singen und zu lachen.

Auf diese Weise war vor dreieinhalb Jahren das "Projekt Sophie" entstanden; eine Kooperation des Altersheims mit der Kindertagesstätte "Die Sonnenkäfer", die Anke Casper für das "Projekt Sophie" mit Annika Gräßner-Weber und Michael Gollnick ins Leben rief. Seitdem sind die Treffen für Jung und Alt zur festen Einrichtung geworden. Und gerade erhielt das "Projekt Sophie" - nach einer Auszeichnung durch Rat und Verwaltung der Stadt Jever . eine weitere Ehrenurkunde der Bünting-Stiftung.


Seitenanfang

Lichterfest 02.11.12 17 07 34

Lichterfest im Sophienstift

(mg) Am 02. November 2012 war es wieder soweit. Die Kindertagesstätte "Sonnenkäferhaus", unter der Leitung von Frau Annika Gräßner-Weber, hatte zum großen Lichterfest im Garten der "Tagespflege im Sophienstift" eingeladen.

Und viele Kinder der Tagesstätte waren mit Ihren Eltern, Geschwistern, Omas und Opas der Einladung gefolgt. Natürlich durften auch unsere Bewohner, die das bunte Treiben auf Grund der feucht-kalten Witterung gut geschützt durch die großen Fenster der Tagespflege beobachten konnten, nicht fehlen.

Bei Bratwurst, Kinderpunsch und Stockbrot ließen es sich die Gäste gutgehen. Gemeinsam wurden viele schöne Kinderlieder angestimmt und natürlich nutzte man die Gelegenheit zu einem ausgiebigen "Klönsnack" mit Leuten, die man schon lange nicht mehr gesehen hatte.


Seitenanfang

Wenn_Vergangenheit_2

SOPHIE ROSENTRETER sprach über neue Wege beim Thema DEMENZ

(mg) Auf Initiative von Anke Casper, Leiterin vom "Projekt Sophie", einer Gruppe Ehrenamtlicher, die uns tatkräftig bei der Betreuungsarbeit unserer Bewohner unterstützt, war Sophie Rosentreter am 15. und 16. Oktober zu Gast in Jever.

Als ehemalige Angehörige eines Menschen mit Demenz setzt sich die Geschäftsführerin von "Ilses weite Welt" und Mitautorin des Buches "Komm her, wo soll ich hin?" dafür ein, dass das Thema Demenz in der Öffentlichkeit anders behandelt wird als bisher. Die an Demenz erkrankten Menschen sollen nicht diskriminiert und ihr Schicksal und das ihrer Angehörigen soll angemessen beachtet werden.

Viele Auftritte in Talkshows und anderen Sendungen von ARD, ZDF und RTL haben Sophie Rosentreter und ihr Anliegen, auf die Situation von Demenzkranken hinzuweisen, bereits bekannt gemacht.

Mit einem Team aus Therapeuten, Altenpfleger/innen und Angehörigen hat sie ein interaktives Beschäftigungskonzept, bestehend aus Film, Beschäftigungsmaterial und Anleitung entwickelt, das sie den Mitarbeitern des Sophienstifts Jever und der interessierten Öffentlichkeit am 15. und 16. Oktober vorstellte.

Demenz sei kein Tabuthema mehr, sagte Rosentreter, aber „es ist noch unglaublich viel Aufklärungsarbeit nötig“. Dies gilt für Angehörige ebenso wie für das Pflegepersonal in Altenheimen und in Krankenhäuser.

Sophie Rosentreter hat selbst erlebt, welche Folgen Demenz haben kann. Neun Jahre lang hat sie ihre demenzkranke Großmutter Ilse begleitet und gepflegt. Sie hat erlebt, wie ihre Familie an dieser Aufgabe verzweifelt ist und sich ein Gefühl des Versagens einstellte, als die Großmutter ins Pflegeheim gegeben werden musste.

Im Sophienstift Jever konnte Sophie Rosentreter erleben, dass hier schon viele neue Wege bei der Betreuung von alten Menschen gegangen werden.

http://www.ilsesweitewelt.de/

http://de-de.facebook.com/sophierosentreter


Seitenanfang

Betreuung Kinderkrippe „Sonnenkäfer“ und Sophienstift arbeiten zusammen

Alt_und_Jung
Bild: Melanie Hanz

Originalartikel NWZ vom 23.06.2011

Kinder und Senioren fühlen sich in der Tagesbetreuung des Sophienstifts Jever miteinander wohl. Anke Casper, Michael Gollnick und Anika Gräßner-Weber haben das neue Konzept erarbeitet.

Jever - Senioren und Kinder, die den Vormittag zusammen verbringen – seit März ist das im Sophienstift Jever Alltag: Jeden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag kommen fünf Kinder aus der privaten Kinderkrippe „Sonnenkäferhaus“ von Anika Gräßner-Weber mit ihren Betreuerinnen zu den alten Menschen in der Tagespflege, um mit ihnen zu spielen, zu singen, zu lesen und zu basteln.

„Ich war schon immer ein Verfechter des Ansatzes ,alt und jung gemeinsam‘, deshalb bin ich sehr froh, dass wir die Sonnenkäfer-Kinder hier haben“, sagt Einrichtungsleiter Michael Gollnik. Den alten Menschen tue der Kontakt mit den jungen Menschen sehr gut: „Vor allem Schwerstdemente öffnen sich Kindern problemlos“, hat er festgestellt.

Damit die Kinder sich austoben können und die Senioren auch mal Ruhe haben, wurde für die Kindergruppe im Souterrain ein Tagesraum mit Zugang zum Garten eingerichtet. „Wir haben mit neun Tagesgästen und fünf Kindern eine überschaubare Gruppe, in der man viel ausprobieren kann“, sagt Gollnick. Die Angehörigen der Senioren und die Eltern der Kinder seien von Anfang an in das Vorhaben einbezogen worden – „wir haben nie etwas Negatives gehört“, sagt Gräßner-Weber.

Auch die Kinder fühlen sich im Seniorenheim wohl. „Viele fragen, wann sie denn endlich wieder zu den ,Omis und Opis‘ gehen dürfen“, berichtet Anika Gräßner-Weber. Die Kindergruppe wechselt alle 14 Tage.

Dass die Sonnenkäfer Kontakte zu Bewohnern und Gästen des Sophienstifts pflegen, kam auf Initiative des Projekts „Sophie“ um Anke Casper zustande. Bereits seit Juli 2009 besuchen Kindergruppen die Einrichtung regelmäßig. „Unser Ziel ist, Leben und Bewegung ins ganze Haus zu bringen“, sagt Anke Casper.


Seitenanfang

Aktuell

04.09.2017

Neuer Einrichtungsleiter in Jever

Sophienstift Jever

Mit einem bunten Blumenstrauß begrüßten Frank Diekhoff und Karin Harms (Verbandsgeschäftsführung des Bezirksverbandes Oldenburg) Uwe Wessels als neuen Einrichtungsleiter für das Wohn- und Pflegeheim Sanderbusch und das Sophienstift Jever.

mehr lesen
15.08.2017

Michael Gollnick geht in den Ruhestand: Im Sophienstift endet eine Ära

Sophienstift Jever

Auch wenn um ihn herum bis zur letzten Minute noch gewerkelt wird, damit alles perfekt ist: Michael Gollnick, Leiter des Sophienstifts in Jever und des Wohn- und Pflegeheims Sanderbusch wirkt an seinem letzten Tag ruhig und entspannt während er noch selbst Hand anlegt und den einen oder anderen Stuhl im Festzelt des Gartens im Sophienstift zurechtrückt.

mehr lesen
Michael Gollnick geht in den Ruhestand: Im Sophienstift endet eine Ära
14.08.2017

Gute Stimmung beim Sommerfest im Sophienstift

Sophienstift Jever

Bei prächtigem Sonnenschein feierten jetzt die Bewohner des Sophienstifts Jever ein Sommerfest. Für gute Stimmung sorgten die „Hans-Hermann-Singers“ aus Wittmund mit ihren Schlagern, Shanties und Volksliedern.

mehr lesen
Gute Stimmung beim Sommerfest im Sophienstift
24.02.2017

Das Sophienstift in Jever weist auf Baumpflegearbeiten hin

Sophienstift Jever

Das Sophienstift in Jever weist auf Baumpflegearbeiten hin.

mehr lesen
24.12.2016

Manchmal fließen auch die Tränen.

Sophienstift Jever

Manchmal fließen auch die Tränen. SENIORENBETREUUNG - Sonja Bauer und Petra Kiefer erzählen über Weihnachten im Sophienstift.

mehr lesen
16.12.2016

In der Gruppe Verständnis und Ermutigung gefunden

Sophienstift Jever

In der Gruppe Verständnis und Ermutigung gefunden. Mit Rosen und Zertifikaten wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Schulungsreihe „Begleitung im Andersland“ im Sophienstift verabschiedet

mehr lesen
07.10.2016

"Begleitung im Andersland“ Start zur Schulungsreihe.

Sophienstift Jever

Begleitung im Andersland“ Start zur Schulungsreihe . Das Sophienstift Jever bietet erneut eine spezielle Schulungsreihe für Angehörige von Menschen mit Demenz an.

mehr lesen
08.07.2016

Erholung über den Dächern von Jever

Sophienstift Jever

Neue Terrasse des Pflegeheims Sophienstift eingeweiht – Viele Unterstützer und Sponsoren.

mehr lesen
Erholung über den Dächern von Jever
14.04.2015

„Begleitung im Andersland“

Sophienstift Jever

Spezielle Schulungsreihe für Angehörige von dementiell erkrankten Menschen im Sophienstift Jever.

mehr lesen

Archiv

01.10.2014

Projekt „Sophie“ feiert bereits fünften Geburtstag

Sophienstift Jever

Regelmäßige und abwechslungsreiche Aktionen – Ehrenamt von 42 Personen

mehr lesen